Druckversion öffnen

Monopol Natur-Wissenschaft

Dass die Naturwissenschaften in unseren Schulen mit mehreren naturwissenschaftlichen Fächern vertreten sind, erscheint aus pädagogischer Sicht als Selbstverständlichkeit. Aus natursoziologischer Sicht nicht ist der einseitige Bezug auf hoch professionalisierte Fachdisziplinen selbstverständlich. Im Gegenzug hat sich eine ungebundenere "Naturpädagogik" bevorzugt im außerschulischen Bereich angesiedelt.

Naturferne Chemie und Physik?

Spätestens ab Klasse 5 tritt die Natur Jugendlichen nur in wissenschaftlichem Gewand entgegen. Ein nicht unerheblicher Teil der Betroffenen erkennt sie in dieser Form jedoch nicht wieder. Was sagt das über den natur-wisssenschaftlichen Unterricht?


Von der Schule an die Front der Wissenschaft?

Dem Ruf trockener Langeweile versuchen Fachvertreter mit der Einbeziehung junger Menschen in "authentische" Wissenschafts-Projekte und -Events zu begegnen:


Quellenangaben zu den jeweiligen Literaturhinweisen finden sich im Literaturarchiv.
Kontakt: Redaktion natursoziologie.de